1. Herausgeber
Inhalt

Duale Ausbildung

Junger Mann

(© Alexander Raths / Fotolia.com)

Jedes funktionierende Staatswesen braucht zur Erfüllung seiner hoheitlichen Aufgaben ein effektives Steuersystem. Die Steuerbeamten sind überwiegend in Finanzämtern tätig, welchen im Wesentlichen die Verwaltung der Besitz- und Verkehrsteuern obliegt. Sie haben die primäre Aufgabe, die Durchführung des Besteuerungsverfahrens zu gewährleisten und sicherzustellen, dass die Steuern nach Maßgabe der Gesetze gleichmäßig festgesetzt und erhoben werden.

Die Beamten der Laufbahngruppe 1.2 Steuerverwaltung sind größtenteils im Innendienst der Finanzämter tätig. Sie unterstützen die Sachbearbeiter der Laufbahngruppe 2.1 Steuerverwaltung, indem sie viele begleitende Arbeiten erledigen, die bei der Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen sowie der Festsetzung, Erhebung und Beitreibung der Steuern anfallen. Darüber hinaus werden Beamte der Laufbahngruppe 1.2 Steuerverwaltung zusätzlich auch im Außendienst als Lohnsteueraußenprüfer oder als Vollziehungsbeamte eingesetzt.

Die Steuerverwaltung des Freistaates Sachsen bietet eine Vielzahl von abwechslungsreichen Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Steuerbeamte der Laufbahngruppe 1.2 Steuerverwaltung sind Sie in den verschiedenen Finanzämtern hauptsächlich in folgenden Bereichen tätig:

Veranlagungsbereich, Arbeitnehmerstelle

Im Veranlagungsbereich ist Ihnen ein festes Aufgabengebiet zugeteilt, in dem Sie als Mitarbeiter die verschiedenen Steuerakten führen und den Sachbearbeiter bei der Bearbeitung der Einkommensteuer-, Körperschaftsteuer-, Umsatzsteuer-, Gewerbesteuer- sowie Gewinnfeststellungserklärungen unterstützen. Zudem bearbeiten Sie Anträge auf Lohnsteuer-Freibeträge.

Im Arbeitnehmerbereich sind Sie ggf. als Sachbearbeiter eigenständig für die Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen zuständig. Hierfür steht Ihnen ein moderner, computerunterstützter Arbeitsplatz zur Verfügung.

Diese Aufgaben verlangen Interesse für steuerliche, wirtschaftliche und soziale Probleme, ein fundiertes steuerliches Wissen und ein geschultes Rechtsempfinden. Mit Kontaktbereitschaft und einem natürlichen Auftreten können Sie in diesem Bereich Ihren ganz persönlichen Beitrag zur bürgerfreundlichen Verwaltung leisten.

Finanzkasse, Einheitlicher Erhebungsbezirk

In der Finanzkasse sorgen Sie für die ordnungsgemäße Verbuchung von Steuerzahlungen und überwachen den Zahlungsverkehr.

 

Im Einheitlichen Erhebungsbezirk besteht Ihre Aufgabe darin, als Vollziehungsbeamter im Außendienst die Steuerschulden säumiger Steuerbürger durch Aufforderung zur Zahlung bzw. Pfändung einzuziehen. Im Innendienst unterstützen Sie die Sachbearbeiter bei der Zwangsvollstreckung. Diese Maßnahmen erfordern stets ein besonderes Einfühlungsvermögen in die wirtschaftlichen, finanziellen und persönlichen Verhältnisse des säumigen Steuerbürgers.

Außendienst (Lohnsteueraußenprüfer)

Im Außendienst erhalten Sie als Lohnsteueraußenprüfer vor Ort Einblicke in die einzelnen Lohnkonten und Buchführungsunterlagen der Betriebe und ermitteln, ob die Lohnsteuer der Arbeitnehmer in richtiger Höhe an das Finanzamt abgeführt wurde.

Die Verschiedenartigkeit der Betriebe erfordert von den Lohnsteueraußenprüfern Anpassungsfähigkeit, sicheres Auftreten und Geschick bei Verhandlungen mit den Steuerbürgern oder deren steuerlichen Vertretern.

Weitere Arbeitsgebiete

Ihre umfassende steuerrechtliche Ausbildung erlaubt es, dass Sie zusätzlich in weiteren Arbeitsgebieten, wie z.B. in der Bewertungsstelle, Grunderwerbsteuerstelle oder in der Umsatzsteuer-Voranmeldungsstelle der Finanzämter eingesetzt werden können. So sind Sie z. B. in der Bewertungsstelle dafür verantwortlich, dass Einheitswerte für den Grundbesitz festgestellt werden, welche ihrerseits wiederum Bemessungsgrundlage für andere Steuerarten sind.

Daneben nehmen Beamte der Laufbahngruppe 1.2 Steuerverwaltung auch eine Vielzahl anderer Funktionen in der Steuerverwaltung wahr. Vielseitige Aufgaben sind außerdem im Landesamt für Steuern und Finanzen zu erfüllen.